Melanie Forgeron

Die Mezzosopranistin Melanie Forgeron hat eine schnell wachsende Karriere in Europa und Asien hinter sich. Ihre jüngste Leistung von Ulrica in Ballo in Maschera wurde mit großem Erfolg aufgenommen und als „wunderschön, dunkel und überzeugend düster“ (Theaterkrant) beschrieben.

Frau Forgeron war von 2005 bis 2010 ein etabliertes Mitglied des Ensembles Theater Aachen, wo sie ihr Debüt mit großem Erfolg in Rollen gab, zu denen Annius in Mozarts gehörte La Clemenza di Tito, Nerone bei Händel Agrippina, Charlotte bei Massenet Werther, Idamante bei Mozart Idomeneo, Muse / Niklausse bei Offenbach Die Geschichten von Hoffmann und als Olga in Tschaikowskys Eugen Onegin.

2018 gab sie ihr Debüt als Ulrica in Un Ballo in Maschera von G. Verdi an der Opera Zuid (Niederlande). Gleichzeitig führten Gastauftritte Melanie Forgeron als Hänsel ins Theater Lüneburg Hänsel und Gretel, zum Sommerfest in Eutin als Mercedes in Carmen, an die Staatsoperette in Dresden, beide als Orlofski in Die Fledermaus und die Titelrolle in Carmen, eine Rolle, die sie später mit dem Landestheater Detmold wiederholt. Im Jahr 2017 sang Melanie die Rolle der Frau Mary in Wagners Der Fliegende Holländer bei den Opernfestivals in Heidenheim.

Im August 2015 gab Melanie ihr Debüt in der Kioi-Hall in Tokio, wo sie The Composer in sang Ariadne auf Naxos, Annina in Der Rosenkavalier und Kundry in Parsifal. Von 2010 bis 2015 war sie etabliertes Mitglied des Ensembles am Theater Bielefeld, wo sie als Donna Elvira bei Mozart wunderbare Erfolge feierteDon Giovanni als Dorabella in Mozarts Così fan tutte, als Dido in Purcells Dido und Aeneas, als Lucretia in Brittens Die Vergewaltigung von Lucretia und als Xerxes bei Händel Xerxes. Weitere Rollen in Bielefeld waren Suzuki in Madama Schmetterling, Lola in Cavalleria Rusticana und Page / Giovanna / Maddalena in Rigoletto.

Nach ihrem Geigenstudium am Meistersinger-Konservatorium in Nürnberg studierte Melanie Forgeron Operngesang an der Universität für Musik und Theater in Hannover bei Prof. Richardson-Smith und schloss ihr Studium 2005 mit einem Abschluss ab. Meisterkurse bei Prof. Michèle Crider , Ks. Brigitte Fassbaender, Prof. Michelle Breedt und Prof. Klesie Kelly rundeten ihre Gesangsausbildung ab. Melanie Forgeron steht seit 2018 unter der Leitung von Dame Gwyneth Jones in Zürich.

 

EN FR DE IT ES